"Für mich ist das Malen vor allen Dingen ein Loslassen

Wenn ich zur Ruhe kommen möchte, gehe ich in mein Atelier und greife zum Pinsel oder zum Spachtel und lege los. Ohne nachzudenken, aus reiner Freude am Tun.

Überlasse mich ganz meinem Gefühl für Formen und Farben und genieße den Freiraum, der dabei entsteht.

 

Neben dem Malen an sich begeistert mich die Wirkung, die Bilder auf die Räume haben, in denen sie hängen. Gerade großformatige Bilder verändern ihre Umgebung, schaffen eine neue Atmosphäre und bringen Dinge im Raum zum Vorschein, die man vorher nie bewusst gesehen hat.“

Andrea Wilmsmann, geboren 1964 in Essen,

Studium der Landschaftsarchitektur, Schwerpunkt Entwurf und Gestaltung, Studium der Malerei an der Freien Kunstakademie in Essen.